Willkommen bei der Eintracht!
Willkommen bei der Eintracht!

Die News

18.11.2018 - Punkteteilung gegen Favoriten

 

Gegen den FV Dudenhofen erreichte die Verbandsligamannschaft der Eintracht heute ein 2:2-Unentschieden und damit die zweite Punkteteilung in Folge. Wie schon letzte Woche in Steinwenden reichte eine 2:0-Führung gegen den starken Tabellenzweiten aus der Pfalz leider nicht zum Sieg. 
Die Treffer für unser Team erzielten Niklas Schneider und Philipp Skiba.

17.11.2018 - Eintracht II legt vor 

 

Beim ersten Spiel des 15. Spieltages der Bezirksliga Nahe legte die Eintracht heute mit einem Sieg gegen den FC Brücken vor. Wieder einmal wurde eine Reihe von Großchancen vergeben, dennoch stand nach 90 Minuten ein 7:1 (3:0) auf der Anzeigetafel. Die Treffer für unser Team erzielten: Levi Mukamba (2), Rouven Kraus, Benhur Bayir (2), Tobias Brodhäcker und Philipp Graffe.
Die SGE grüßt somit weiter von der Tabellenspitze.

11.11.2018 - Klare Überlegenheit nicht genutzt

 

Der 11.11. ist als närrisches Datum bekannt - zum Narren gehalten fühlte sich die zweite Mannschaft der SGE auch am 14. Spieltag der Bezirksliga Nahe, denn trotz deutlicher Überlegenheit und guter Chancen kam man beim Bollenbacher SV nicht über ein 0:0 hinaus. Die beste hatte dabei Brian Huth in der 50. Minute, als sein Schuss aus 16 Metern von der Latte kurz vor die Torlinie prallte.

Durch den heutigen Sieg der SG Schmittweiler gegen Winterbach (4:0) ist die Eintracht in der aktuellen Tabelle nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz, die in der Endabrechnung nicht zählt, auf Platz eins.

10.11.208 – Zweimal elf kostet zwei Punkte


Zum zweiten Mal in dieser Saison konnte die Eintracht mit Zählbarem von einem Auswärtsspiel zurückkehren. Dass es beim 2:2 (2:0) in Steinwenden nicht drei Punkte wurden, war zwei zumindest diskussionswürdigen Strafstößen gegen die SGE geschuldet.

Die Anfangsphase der Partie gehörte eindeutig den Gastgebern, die Druck machen, schnell nach vorne spielten und dafür sorgten, dass Marc Becker im Gehäuse der Eintracht sich mit dem Thema Langeweile nicht beschäftigen musste. Allein der Abschlussschwäche des SV war es geschuldet, dass Steinwenden nicht in Führung ging. Auf der anderen Seite hatte das Team von Trainer Patrick Krick seine Mühe ins Spiel zu kommen. Dies wurde Mitte der ersten Halbzeit auf eindrucksvolle und effiziente Art und Weise bewerkstelligt: Im „Bodenkampf“ spitzelte Pascal Missal liegend den Ball SV-Keeper Benjamin Klein den Ball vor den Händen weg und brachte die Kugel zurück auf den einschussbereiten Sebastian Baumann, der zielsicher aus 16 Metern abschloss (24.). Dieser Treffer war der berühmte „Dosenöffner“, denn anschließend trat die Eintracht mutiger auf. Die Zuschauer, die sich bei andauerndem Regen tapfer am Sportplatz aushielten, sahen jetzt ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gastgeber weiterhin leichtfertig ihre Chancen vergaben. Anders die Gäste aus Bad Kreuznach: In der 37. Spielminute schlug Sebastian Baumann einen langen Ball in die Spitze auf Philipp Skiba, dieser setze sich im Zweikampf gegen einen Verteidiger durch und schob den Ball an Torwart Klein vorbei zum 2:0 der SGE ein.

Die zweite Halbzeit hatte im Vergleich mit der ersten vor allem einen Vorteil: Es hörte langsam auf zu regnen. Die Eintracht bekam dennoch eine kalte Dusche: In der 57. Minute sah Schiedsrichter Tom Bauer ein Foulspiel von Robel Dent im Strafraum und entschied auf Strafstoß. Bei diesem Zweikampf hatten allerdings beide Beteiligten ihren Anteil, sodass der Elfmeterpfiff nicht auf allgemeinen Konsens stieß. SV -Spieler Johannes Strasser jedenfalls ließ sich die Gelegenheit zum Anschlusstreffer nicht nehmen und traf zum 1:2, wenn auch Becker im SGE-Tor noch die Hand an den Ball brachte. Aus dem Spiel heraus sollte den Hausherren auch weiterhin kein Treffer gelingen, was aber zum Erreichen eines Unentschiedens auch nicht nötig war: In der Schlussphase des Spiels zeigte der Unparteiische ein weiteres Mal auf den Punkt, pfiff einen Foulelfmeter gegen Daniel Pflüger, auch hier waren nicht alle Anwesenden von der Richtigkeit der Entscheidung überzeugt. Florian Bicking zeigte sich als sicherer Schütze und markierte damit in der 81. Minute den Ausgleich für sein Team.

Nach einer 2:0-Führung zur Pause ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn man durch zwei Strafstöße mit zwei Punkten weniger im Gepäck nach Hause fahren muss. Allerdings war, wenn man die Zahl der Torchancen auf Steinwendener Seite berücksichtigt, eine Punkteteilung tatsächlich ein gerechtes Ergebnis.

Die Aufstellung der Eintracht:

Becker – Dent (71. Dzaka), Kuba, Pflüger, Flühr – Missal, Baumann, Gilles, Stavridis – Skiba (90.+2 El Haiwan), Mukamba (63. Schneider)

Zuschauer: 70

04.11.2018 – Klare Niederlage gegen Fußgönheim

 

Ein Duell zweier Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle stand am 13. Spieltag der Verbandsliga Südwest auf dem Grün des Friedrich-Moebus-Stadions auf dem Programm. Trotz eines straken Beginns musste sich die Eintracht gegen die Gäste aus Fußgönheim letztlich verdient mit 1:3 (1:0) geschlagen geben.

Begeisterung kam zunächst einmal nur beim Anhang der Hausherren auf: Die SGE startete dynamisch, ließ den Ball laufen, überbrückte schnell das Mittelfeld und stieß gefährlich in den Strafraum vor. Diese Bemühungen wurden recht schnell belohnt, denn schon in der achten Spielminute schlenzte Spielführer Sebastian Baumann die Kugel gekonnt aus 16 Metern in den Winkel des Gästetores  - das nennt man dann wohl einen Auftakt nach Maß! Auch anschließend macht die Eintracht weiter Druck, von den Pfälzern war nicht allzu viel zu sehen. Doch dann, keiner wusste so recht warum, war es vorbei mit der Herrlichkeit der Kreuznacher. Mitte der ersten Halbzeit kam der ASV besser ins Spiel und erlangte langsam aber sicher die Oberhand. Nun war es an der Eintracht, die Führung zu verteidigen und erst einmal in die Pause zu retten, was dank eines glänzend aufgelegten Torhüters Marc Becker auch gelang. Ein ums andere Mal hielt er die Null für sein Team fest.

Zum zweiten Durchgang wünschte man sich auf Seiten der Hausherren Entlastung hinten und mehr Offensivaktionen vorne. Leider haben Wünsche die Angewohnheit, nicht immer in Erfüllung zu gehen – so auch an diesem Tage! Fußgönheim machte da weiter, wo es vor der Pause aufgehört hatte. Immer wieder musste Becker im SGE-Tor eingreifen, sodass dennoch die Hoffnung auf einen glücklichen Heimsieg bestand. Diese wurde erst in der 76. Minute getrübt, als Kevin Takpara den Spielstand durch sein 1:1 egalisierte. Nun ließen die Gäste nicht locker, drängten darauf, alle drei Punkte mitzunehmen. Nach Treffern der 82. und 87. Minute durch Julien Jubin und Ronald Kesselring sollte daran auch kein Zweifel mehr bestehen.

Letztlich muss man anerkennen, dass der ASV nach 20 Minuten das Spiel weitgehend unter Kontrolle hatte und der Sieg als verdient angesehen werden muss.

Die Aufstellung der Eintracht:

Becker – Dent, Beltz, Kuba, Flühr – Baumann – Mukamba, Missal (58- Schneider), Bayir (80. Gilles), Stavridis (85. Dzaka) – Skiba

Zuschauer: 140

04.11,2018 – Tabellenführer strauchelt

 

Am 13. Spieltag der Bezirksliga Nahe musste die mit acht Siegen in Folge erfolgsverwöhnte zweite Mannschaft der Eintracht einen Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen. Gegen den TuS Hackenheim verlor man knapp mit 1:2 (0:0), verbliebt aber dennoch an der Tabellenspitze.

Die rund 60 Zuschauer im Friedrich-Moebus-Stadion sahen ein Spiel zweier guter Bezirksliga-Teams, von denen die SGE als Favorit ins Rennen ging. Entsprechend hatte die Truppe um Kapitän Sami Azzaoui mehr Ballbesitz, während Hackenheim defensiv ausgerichtet war und auf Konter setzte. Von diesen war allerdings in der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen, sodass die Gastgeber die klar bessere Mannschaft mit mehr Torabschlüsen stellten. Das alles nützt allerdings nichts, wenn man das Toreschießen „vergisst“! Chancen gab es – genutzt wurde leider keine.

So sollte es der zweiten Halbzeit sogar noch schlimmer kommen. Mit der ersten Möglichkeit in der 67 Minute der Partie gingen die Gäste durch Artur Mager in Führung. Bis in die 82. Minute sollte dieser Spielstand bestehen bleiben, dann erzielte der eingewechselte Berat Sayim mit einem tollen Schuss aus 20 Metern den Ausgleich für die Eintracht. Die Hoffnung auf einen oder vielleicht sogar alle drei Zähler währte nur fünf Minuten, denn dann stellte Jan Skowron den alten Abstand wieder her (87.).

Eine Tatsache, die auch schon in den letzten Spielen auffiel, nämlich das Vergeben von Torchancen rächte sich an diesem Tage, der Gegner zeigte sich effizient, nutzte seine beiden Möglichkeiten, um siegreich den Platz zu verlassen. „Daraus müssen wir viel mehr machen“, stellte anschließend SGE-Trainer Ercan Ürün fest. Auch die Entscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns um den Unparteiischen Edmund Koehl waren nicht immer nachvollziehbar. Als Beispiele seien ein klarer nicht gegebener Strafstoß nach einem Foul an SGE-Spieler Dominik Bäcker und die auffallend kurze Nachspielzeit genannt. Auch TuS-Trainer Markus Rehbein kommentierte: „Über die Entscheidungen des Unparteiischen können wir uns sicher nicht beschweren.“

Die Aufstellung der Eintracht:

Tullius – Mörbel, Azzaoui, Örtel, Huth, Wagner (75. Kraus), Brodhäcker, El-Haiwan, Sperling, Mecking, Bäcker

Zuschauer: 60

01.11.2018 - Eintracht II bleibt am Drücker

Das heutige Bezirksligaspiel der zweiten Mannschaft der SGE gegen Waldböckelheim endet mit einem klaren 3:0 (2:0) für unser Team. Die Tore für die Eintracht erzielten Davin Dzaca, Mostafa El-Haiwan und Felix Kosek. Damit bleibt die SGE natürlich auf dem ersten Tabellenplatz vor der SG Schmittweiler.

28.10.2018 - Erste Mannschaft verliert - zweite gewinnt

 

Die Reise am 12.Spieltag in die Pfalz lohnte sich für die erste Mannschaft der Eintracht heute nicht. Durch zwei Gegentore kurz nach der Pause (45./48.) musste man eine 0:2-Niederlage hinnehmen und fällt in der Tabelle auf den neunten Platz zurück.

Sehr viel erfolgreicher war die zweite Mannschaft bei ihrem Bezirksliga-Auftritt in Weinsheim. Mit einem 6:1 (1:0) zementierte man die Tabellenführung und hätte leicht noch höher gewinnen können. Die Torschützen waren für unser Team: Henrik Sperling (2), René Mecking (2), Niclas Mörbel und Julius Oertel.

21.10.2018 - Last-Minute-Punktgewinn

 

In einer vor allem in der Schlussphase turbulenten Partie erkämpfte sich die Eintracht heute gegen die SG Rieschweiler durch ein 3:3 (0:0) einen Punkt. In der 77. Minute hatte man noch mit 1:3 zurückgelegen, zwei späte Treffer brachten dann aber doch Zählbares ein.

Die Tore für die SGE erzielten: Sebastian Baumann (Elfmeter), Philipp Skiba und Davin Dzaka.

21.10.2018 - Eintracht II siegt souverän

 

Das heutige Bezirksligaspiel gegen den Tabellendrittletzten Hohl Idar-Oberstein stellte sich als einseitige Angelegenheit dar. Nach 90 Minuten stand ein 6:1 (4:0) auf der Anzeigetafel. Die Tore für unser Team erzielten: Niclas Mörbel, Philipp Graffe (2), Davin Dzaka (2) und Berat Sayim. Durch die die Niederlage des FC Brücken bei der SG Alsenztal klettert die Eintracht somit an die Tabellenspitze.

17.10.2018 - Die Eintracht hat gewählt

 

Bei der Mitgliederversammlung der Sportgemeinde standen am heutigen Mittwochabend wieder einmal die Wahlen zum Vereinsvorstand an. Dabei stellten sich neben altbekannten Persönlichkeiten auch zwei neue zur Wahl. In einem harmonischen, weil stets einstimmigen Abstimmungsverfahren wurden für zwei Jahre in den geschäftsführenden Vorstand gewählt:

 

Erster Vorsitzender Klaus Meffert

Erste stellvertretende Vorsitzende Ruth Weißmann

Zweiter stellvertretender Vorsitzender Oliver Holste

Schatzmeister Uwe Holste

Schriftführer Marc Killat (in Abwesenheit gewählt)

Pressewart Timo Schlitz

 

Die Ämter Jugendleiter, Marketingleiter und Veranstaltungsleiter wurden in Ermangelung von Kandidaten nicht vergeben. 

 

14.10.2018 - Eintracht II reitet weiter auf der Welle des Erfolgs

 

Auch am 10. Spieltag der Bezirksliga Nahe setzte unsere zweite Mannschaft ihre Siegesserie fort. Beim Auswärtsspiel in Mörschied sah es zwar lange nach einer Punkteteilung aus, am Ende setzte sich die SGE aber doch klar mit 3:0 (0:0) durch. Für die Treffer sorgten Brian Huth (65./83.) und Pascal Missal (87.).

Somit bleibt die Eintracht weiter auf dem zweiten Tabellenplatz mit dem punktgleichen FC Brücken, der allerdings ein Spiel weniger absolviert hat. 

12.10.2018 - Erster Auswärtssieg ist unter Dach und Fach

 

Ausgerechnet gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SV Gonsenheim konnte die Eintracht ihre Auswärtsschwäche überwinden und den ersten Sieg auf fremdem Platz in dieser Saison erringen. Vor allem aufgrund einer starken ersten Halbzeit und einer hervorragenden kämpferischen Leistung gewann man am Wildpark in Mainz-Gonsenheim mit 2:1 (2:1). Die Treffer für unsere Mannschaft erzielten Philipp Skiba und Levi Mukamba. Damit klettert die SGE zumindest vorübergehend auf den sechsten Tabellenplatz.

07.10.2018 - Eintracht II mit dem nächsten Dreier

 

Auch am 9. Spieltag konnte die Bezirksliga-Mannschaft der SGE ihre Siegesserie fortsetzen. Gegen den FCV Merxheim setzt man sich in einem zu jedem Zeitpunkt überlegen geführten Spiel mit 3:0 (2:0) durch. Die Treffer für unser Team erzielten: Carsten Gerhard (ET durch abgefälschten Schuss von Brian Huth), Robel Dent und Brian Huth. Die Eintracht belegt damit den zweiten Platz in der Tabelle hinter Spitzenreiter Brücken.

06.10.2018 - Endlich wieder Punkte

 

Nach drei Niederlagen in Folge hat die Eintracht am 9. Spieltag der Verbandsliga Südwest endlich wieder punkten können. Gegen den TSV Gau-Odernheim erzielte man ein 4:1 (2:0) und sicherte sich die nächsten drei Zähler für den Klassenerhalt. Vor allem in der ersten Halbzeit vergaben die Gäste mehrere gute Chancen, während die SGE die ihrigen besser nutzte. Für unser Team trafen: Robel Dent, Glody Kuba, Philipp Skiba und Levi Mukamba. Bemerkenswert: Beim Stande von 2:0 für die Eintracht verschoss Bahri Bayir in der 77. Minute einen Strafstoß nach einem Foul an Philipp Skiba. 

Damit steht die SGE jetzt mit 12 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz.

30.09.2018 - Licht und Schatten am achten Spieltag

 

Die zweite Mannschaft der SGE kann auch im zweiten Derby in Folge die Punkte für sich verbuchen. Nach dem Sieg letzte Woche gegen Karadeniz Bad Kreuznach (5:0) folgte am heutigen achten Spieltag der Bezirksliga Nahe ein 2:0 (1:0) gegen Türkgücü Ippesheim. Die Tore für die Eintracht erzielten Brian Huth und Nick Tunic. Damit rückt die Mannschaft von Trainer Ercan Ürün mit nur einem Zähler Rückstand auf Alsenztal und zweien auf Brücken auf den dritten Rang der Tabelle vor.

Unser Verbandsligateam musste in Zeiskam die zweite Niederlage nacheinander verbuchen. Nach dem 0:1 (0:0) steht die SGE auf dem zehnten Tabellenplatz.

25.09.2018 - Dimitri Mayer tritt zurück

 

Am heutigen Dienstagabend gab Dimitri Mayer seinen sofortigen Rücktritt als Co-Trainer des Verbandsligateams der SG Eintracht bekannt. Als Grund für diesen Entschluss gab Mayer unterschiedliche Auffassungen zwischen ihm und dem Vorstand zu Entscheidungen in der Vergangenheit an. Diese Einschätzung sei schon längere Zeit in ihm gereift und habe keine Ursache in der aktuellen sportlichen Situation.

 

Die SGE dankt Dimitri für seinen stets engagierten Einsatz und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

23.09.2018 - Klarer Sieg gegen "Kellerkind

 

Das heutige Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga Karadeniz Bad Kreuznach war eine klare Sache. Beim 5:0 (3:0) trafen für unser Team Philipp Graffe (2), Brian Huth, Nick Tunic und Davin Dzaka.

Damit rückt die SGE auf den vierten Tabellenplatz vor.

23.09.2018 - Heimserie gerissen

 

Gegen den FC Speyer war heute für unsere Verbandsligamannschaft nichts zu holen. Obwohl die SGE durch Daniel Pflüger früh mit 1:0 in Führung ging (3.), hieß es am Ende 1:3 (1:2) aus Kreuznacher Sicht. 
Damit gibt die Eintracht erstmals in diese Spielzeit im eigenen Stadion Punkte her.

17.09.2018 - Keine Punkte am Wochenende

 

Der jeweils 7. Spieltag der Verbands- und der Bezirksliga gestalteten sich für die Aktivenmannschaften der Eintracht wenig erfreulich. Zuerst musste sich am Samstag unsere zweite Mannschaft der SG Guldenbachtal mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Der zwischenzeitliche Ausgleich von Brian Huth reichte hier leider zu keinem Punkt.

Nicht besser erging es der ersten Mannschaft am Sonntag in Rüssingen. Nach 90 Minuten durften sich die Gastgeber über ein 1:0 und drei Punkte freuen.

09.09.2018 - Gute Besserung, Pascal

 

Die zwölfte Spielminute der Verbandsligapartie Eintracht gegen Hauenstein wird SGE-Torwart Pascal Pies in keiner guten Erinnerung behalten: Im Anschluss an einen Zusammenstoß mit dem Gegner blieb der Schlussmann liegen, signalisierte, dass er verletzt ist. Nach seiner Auswechslung wurde im Marienwörth-Krankenhaus in Bad Kreuznach ein Schienbeinbruch festgestellt - ein Schock für Mannschaftskameraden, Fans und Angehörige. Am heutigen Sonntag ließen es sich der selbst noch verletzte Mannschaftskapitän Sebastian Baumann, die Spieler Daniel Pflüger, Philipp Skiba und Michael Gilles sowie Physiotherapeut Christoph Keber und Betreuer Peter Gödderz nicht nehmen, dem Pechvogel einen Genesungsbesuch abzustatten. An dieser Stelle möchten auch der Vorstand und alle anderen Vereinsangehörigen gute und schnelle Besserung wünschen. Kopf hoch, Pascal, wir drücken dir die Daumen für einen optimalen Heilungsverlauf!

08./09.09.2018 - Eintracht-Teams siegen am Wochenende

 

Beide Aktivenmannschaften der SGE haben am 5. Spieltag der Verbands- bzw. Bezirksliga wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden: Am Samstag siegte die Eintracht gegen Kellerkind SC Hauenstein nach einer torreichen ersten Halbzeit mit 4:3 (4:3). Die Treffer für unser Team markierten Philipp Skiba, Thiemo Stavridis (2) und der Hauensteiner Christian Ochs (ET). Trauriger Vorfall in der 12. Minute: Nach einem Zusammenprall mit dem Gegner erlitt SGE-Keeper einen Schienbeinbruch und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Für ihn kam Marc Becker zwischen die Pfosten. Unser Verbandsligateam rangiert damit nach fünf Spieltagen auf dem sechsten Rang.

Auch die zweite Mannschaft zeigte sich wieder von ihrer besten Seite, schlug am Sonntag den TSV Lalo-Laubenheim mit 3:1 (1:1). Treffsicher für die Eintracht waren: Berat Sayim, Felix Kosek und René Mecking. Damit behauptet unsere Bezirksligamannschaft weiterhin den vierten Tabellenplatz hinter Brücken, Alsenztal und Hackenheim.

05.09.2018 - Eintracht aus dem Verbandspokal ausgeschieden 

 

Das erste Spiel in der aktuellen Pokalrunde war für die SGE leider auch das letzte. Beim Auswärtsspiel gegen die SG Alsenztal in Alsenz ließ die Eintracht die nötige Durchschlagskraft vermissen und musste sich mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. 

Wie schon beim Spiel am Sonntag gegen unsere zweite Mannschaft zeigte sich Ioan-Alexandru Baltateanu torgefährlich (33.). Nachdem Neuzugang Davin Dzaka durch das 1:1 in der 57. Minute noch Kreuznacher Hoffnungen geschürt hatte, setzte Serdar Yildiz in der Schluss Minute mit einem direkten Freistoßtor aus 18 Metern den "Todesstoß".

04.09.2018 - Eintracht II lässt erstmals Federn

 

Die tolle Serie von drei Siegen zum Saisonstart ist für die zweite Mannschaft der Eintracht nun beendet. Im Bezirksliga-Spitzenspiel gegen die SG Alsenztal zog man mit 0:3 (0:1) den Kürzeren. Für den Gegner traf nicht nur Cem Oezcan in der 13. Minute, sondern gleich doppelt Ex-SGEler Ioan-Alexandru Baltateanu (80./90.). Eintracht II hält dennoch den vierten Platz in der Tabelle und damit Kontakt zum ungeschlagenen Spitzentrio FC Brücken, SG Alsenztal und TuS Hackenheim.

Weiter geht es am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den TSV Lalo-Laubenheim, Anstoß ist um 12:30 Uhr im Friedrich-Moebus-Stadion.

01.09.2018 – Heimstärke bewiesen

 

Nach den turbulenten Tagen mit diversen Spielerabgängen war man am 4. Spieltag der Verbandsliga Südwest gespannt, wie das Team reagieren würde. In der Partie gegen den Aufsteiger TuS Marienborn war die Antwort ganz einfach: Beim zweiten Heimauftritt der Spielzeit legte die Mannschaft mit einem 4:1 (1:0) den zweiten Sieg auf´s Parkett. Damit bleibt nicht nur Dimitri Mayers Siegesserie als Cheftrainer ungebrochen (Patrick Krick war zu diesem Zeitpunkt im Urlaub), sondern es glückte auch Daniel Pflügers Premiere als (stellvertretender) Kapitän der Eintracht.

Das Spiel gestaltete sich erst einmal ausgeglichen, das Matchglück hatten jedoch die Hausherren auf ihrer Seite. In der 22. Minute legte Levi Mukamba einen Freistoß von Pascal Missal mit dem Kopf auf US-Neuzugang Robel Dent ab, der den Ball aus der Strafraummitte mit dem Fuß über die Linie brachte. Ein Treffer, der eigentlich Sicherheit hätte geben sollen, dies aber nicht unbedingt tat, denn die Marienborner ließen sich nicht beeindrucken, tauchten das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Tor von Eintracht-Keeper Pascal Pies auf. An der 1:0-Halbzeitführung der Gastgeber änderte das allerdings nichts.

Kontergefährlichkeit zeigte das blau-weiße Team dann in der 66. Minute, als Levi Mukamba mit dem Ball ab der Mittellinie unaufhaltbar Richtung TuS-Tor marschierte und Schlussmann Timon Hammer keine Chance ließ – 2:0 SGE! Ein goldenes Händchen bewies Eintracht-Coach Mayer mit der Einwechslung von Bahri Bayir in der 69. Minute, denn nur 180 Sekunden später besorgte genau dieser die Vorentscheidung für seine Mannschaft, indem er das 3:0 erzielte. Auch Jannik Kerns Ehrentreffer zum 1:3 der Gäste konnte da nicht mehr viel ausrichten. Im Gegenteil: In der Schlussminute legte Robel Dent seinen zweiten Treffer für die Kreuznacher Elf nach und sorgte für einen klaren Sieg der SGE.

Auch wenn der Spielverlauf nicht unbedingt ein Ergebnis in dieser Höhe hergab, bleibt festzuhalten, dass das sich androhende Stimmungstief am Friedrich-Moebus-Stadion eindrucksvoll abgewendet wurde. So darf es weitergehen!

 

Die Aufstellung der Eintracht:

 

Pies – Missal, Pflüger, Beltz, Spreitzer – Dent, Brodhäcker (69. Bayir), Gilles, Flühr (75. Sperling) – Skiba (61. Schneider), Mukamba

 

Zuschauer: 150

24.08.2018 – Eintracht chancenlos bei Alemannia


Nach dem überzeugenden Sieg am zweiten Spieltag gegen RWO Alzey (2:1) ging man gespannt in das Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Waldalgesheimer. Am dritten Sieg der Alemannia in Folge konnte auch die SGE nichts ändern, hatte beim 0:3 (0:3) keine Chance Punkte mit in die Kreisstadt zu nehmen. 
Eigentlich fing es für die Eintracht gar nicht so schlecht an, denn der erste Angriff der Partie gehörte den Gästen, war aber zu harmlos im Abschluss. Mehr Glück hatten die Gastgeber, die schon in der neunten Minute mit etwas Glück 1:0 in Führung gingen: Eine Rückgabe von SGE-Verteidiger Tobias Beltz fälschte Timo Riemer ab, sodass der Ball im hohen Bogen zwischen Eintracht-Schlussmann Pascal Pies und der Latte hinter der Linie einschlug. Auch der zweite Treffer der Hausherren resultierte aus einem Heber, dieses Mal war es Michael Widera, der in der fünfzehnten Minute die Kugel aus vollem Lauf über Pies lupfte und die Führung seiner Mannschaft auf 2:0 ausbaute. In der Folge war das Kreuznacher Team weiter bemüht, Zugriff auf das Spiel zu bekommen, was jedoch nicht gelang. Immer wieder war man den berühmten Schritt zu spät und kam nicht in die Zweikämpfe. Noch dicker kam es eine gute Viertelstunde später. Patrick Walter versenkte einen Freistoß aus 20 Metern direkt im SGE-Tor (33.), was auch dem 3:0-Pausenstand entsprach.
Auch wenn die Alemannia in der zweiten Hälfte einen Gang zurückschaltete, hatten die Grün-Weißen das Spiel weiterhin im Griff und ließen wenig Offensivaktionen der Gäste zu. Bis zum Ende der Partie hatte man nie den Eindruck, dass die Eintracht das Spiel noch drehen könnte und wenigstens einen Punkt zu ergattern.
Unter dem Strich muss man eine verdiente Niederlage anerkennen. Bei nächsten Heimspiel gegen Marienborn muss die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen, ähnlich dem, das man beim Jahrmarktsspiel gezeigt hat.


Die Aufstellung der Eintracht:
Pies – Missal (79. Sperling), Pflüger, Beltz, Flühr (54. Dent) – Stavridis, Gilles, Spreitzer, Darcan – Skiba, Schneider (60. Mukamba)


Zuschauer: 337

 

18.08.2018 - Eintracht II bleibt in der Erfolgsspur

 

Auch am zweiten Spieltag der Bezirksliga Nahe kassierte die zweite Mannschaft der Eintracht alle drei Punkte ein. Beim 5:2 (2:2) gegen den SV Winterbach musste man, wie schon letzte Woche, einen 0:2-Rückstand drehen. Die Torschützen für die SGE waren: Rouven Kraus, Levi Mukamba (2), Stefan Luge und Brian Huth.

17.08.2018 – Derbysieg am Jahrmarktsfreitag

 

Sommer – check, Jahrmarkt – check, Derbysieg – check! Nach dem zweiten Spieltag der Verbandsliga waren alle Voraussetzungen zum standesgemäßen Feiern gegeben. Beim 2:1(1:1)-Sieg über RWO Alzey zeigte unser Team wieder eine gute Leistung und behielt die drei Punkte zurecht im Friedrich-Moebus-Stadion.

Die Eintracht legte ohne Anlauf den Vorwärtsgang ein und kam schnell zu mehreren Möglichkeiten, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. So gab es bereits in der zweiten Minute eine Vierfachchance nach einer Ecke, aber weder Gilles noch Skiba brachten den Ball über die Linie. Im Anschluss hatte die SGE in einer Partie auf Augenhöhe optische Vorteile, sodass das 1:0 der Gäste in der 33. Minute etwas überraschend fiel. Yannik Wex drückte nach einem Angriff über Dautaj die Kugel aus kurzer Entfernung über die Linie, die Verteidigung der Hausherren kam ausnahmsweise einen Schritt zu spät.

Einmal kurz geschüttelt und weiter ging´s. Das Kreuznacher Team war nicht schockiert und spielte mutig weiter nach vorne. Die Belohnung erhielt man in der 43. Minute: Philipp Skiba traf aus der Strafraummitte zum ersten Saisontor und damit zum 1:1.

Auch in der zweiten Hälfte war die SGE das bessere Team. Durch eine Reihe von Nicklichkeiten wurde die Partie jedoch vermehrt unterbrochen, der Spielfluss wie in Durchgang eins war nicht mehr ganz gegeben. Den Endstand hatte man dann auch recht schnell erreicht, denn schon in der 54. Minute passte Niklas Schneiders Schuss von der Strafraumgrenze in die rechte Torecke - das verdiente 2:1 für die Gastgeber!

Ein Derbysieg zum Start in das Jahrmarktswochenende! Was wünscht sich das Kreuznacher Herz mehr? Nebenbei sorgte der erste Sieg im zweiten Saisonspiel auch dafür, dass ein Fehlstart in die neue Spielzeit vermieden wurde.

 

Die Aufstellung der Eintracht:

 

Pies – Missal, Beltz, Pflüger, Flühr – Sperling, Gilles (84- Gilles), Darcan, Stavridis – Skiba (87. Mukamba), Schneider (72. Paulus)

Zuschauer: 350

 

12.08.2018 - Erfolgreicher Saisonstart

 

Die zweite Mannschaft der SGE zeigte heute in Schmittweiler beim ersten Spieltag der Bezirksliga eine starke Leistung und drehte einen 0:2 Rückstand zu einem klaren 4:2(1:2)-Sieg. Alle Tore der Eintracht wurden durch Neuzugänge erzielt. Es trafen für unser Team: Mostafa El-Haiwan (2), Philipp Graffe und Tobias Brodhäcker.

11.08.2018 - Gut gespielt und doch verloren

 

Endlich ist der Startschuss in die neue Verbandsligasaison gefallen und die Eintracht hat ihr erstes Spiel gegen den SV Morlautern absolviert. Trotz einer vor allem in der ersten Habzeit sehr ordentlichen Leistung musste man sich aber beim pfälzer Oberligaabsteiger mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. 

Eine entscheidende Szene des Spiels dürfte ein Handelfmeter (unabsichtlich verursacht durch Daniel Pflüger) für die Hausherren in der 61. Minute sein, den sicher nicht jeder Unparteiische gepfiffen hätte. Kevin Olali erzielte so sicher das 1:0 für seine Mannschaft.

Nur vier Minuten später bestrafte Schiedsrichter Jan-Eric Breuer unser Team äußerst hart, als er Glody Kuba mit glatt Rot (Foulspiel) vom Platz schickte. Auch hier war man sich am Spielfeldrand einig, dass eine Gelbe Karte absolut ausreichend gewesen wäre. 

Dennoch dauerte es noch bis zur 81. Minute, bis Erik Tuttobene mit einem unhaltbaren Schuss unter die Latte den Sack zumachte. 

So belohnte sich die Eintracht leider nicht für eine solide Leistung, die aber Hoffnung für das anstehende Derby am Jahrmarktsfreitag macht (17.08.2018, 19:30 Uhr, Friedrich-Moebus-Stadion).

 

JETZT MIT NEUEN DESIGNS

16. SPIELTAG

VERBANDSLIGA SÜDWEST

 

Eintracht - SV Morlautern

Samstag, 24.11.2018

14:30 Uhr

Friedrich-Moebus-Stadion

16. SPIELTAG 

BEZIRKSLIGA NAHE

 

Eintracht II - 

SG Schmittweiler 

Sonntag, 25.11.2018

14:45 Uhr

Friedrich-Moebus-Stadion

Die aktuellen Ergebnisse der ersten Mannschaft:

Die aktuellen Ergebnisse der zweiten Mannschaft:

Wenn du mehr als "nur" Fan sein willst:

SG Eintracht e.V. 1902    Bad Kreuznach


Clubhaus am

Friedrich-Moebus-Stadion
55545 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/28602

 

Öffungszeiten

Geschätsstelle:

dienstags 12:00 - 19:30 Uhr

mittwochs 09:00 - 16:30 Uhr

donnerstags 09:00 - 16:30 Uhr

UNSERE PARTNER

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) SG Eintracht e.V. 1902 Bad Kreuznach